Startseite
  Über...
  Archiv
  Deutschland, ein Sommermärchen
  Philipp und der Verlauf seiner bisherigen Erfolgen
  Interview mit Tobi Schlegel
  Philipp privat
  33 Fragen+Antworten
  Pics
  noch mehr pics
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   philipp lahm
   Kinotrailer
   WM Fotos

http://myblog.de/iplcfc

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
niederlage

am freitag startete die rückrunde der bundeslige...das eröffnungsspiel (dortmund gegen bayern) verlohren die bayern leider...heute (am dienstag) ist schon das nächste spielt...dies mal ein heimspiel das philipp und co. bestimmt gewinn werden...

endergebnis war übrigens 3:2

30.1.07 12:35


dubai-cup

der fc bayern ist momentan in dubai um sich auf die rückrunde (die sie natürlich gewinn werden ) vor zu bereiten... bei dem dubai-cup erreichte der fcb den 3. platzt...philipp hat nur die erste halb zeit gespielt...(frechheit)

 

13.1.07 16:24


das letzte jahr war für philipp ein ganz besonderes jahr... er absolvierte 2006 60 pflicht spiele ( 33 BuLi-spiele, 6 DFB-Pokal spiele, 6 CL-spiele und 15 Länderspiele). er hat eine wunderbare WM gespielt, bei der deutschland den dritten platz erreite und "weltmeister der herzen" wurde. außerdem gewann philipp mit dem fc bayern den DFB Pokal.

in diesem jahr wartet auf philipp die rückrunde der BuLi und eine weitere CL partie...hoffentlich ist es nicht die letzte in dieser saison... ich wünsche philipp und seiner mannschaft aufjeden fall das sie die bundesliga gewinn und es dem scheiß werder mal so richtig zeigen...und wenn sie die CL gewinnen würden würd ich mich auch nich beklagen...

1.1.07 13:59


pokal-aus!!!!!

im letzten pokal spiel diesen jahres musste der fc bayern eine niederlage einstecken () sie haben erneut im dfb pokal gegen achen verlohren...das endergebnis war 4:2 nach der ersten halbzeit stand es schon 3:0 von daher muss man sagen das sie sich gar nich soooooooooooo schlecht geschlagen habn...ich persönlich bin ja der meinung das bayern nur verlohrn hat weil oli kahn nicht im tor stand...philipp sagte zu der niederlage: "Wir hatten in den ersten Minuten drei große Chancen, da müssen wir eine machen. In der zweiten Halbzeit haben wir dann bewiesen, dass wir eine Mannschaft sind. Wir wollten wieter ins Finale, jetzt sind wir leider ausgeschieden."

29.12.06 19:43


Bester Fußballer

Vor einigen Wochen hat der TV-Sender JETIX (empfangbar über Premiere) die Wahl der JETIX KIDS AWARDS 2006 gestartet. In neun Kategorien konnten Kinder und Jugendliche ihre Favoriten wählen. In der Rubrik "Bester Fußballer" war auch Philipp nominiert. Die Wahl ist mittlerweile beendet und Philipp konnte sich die Auszeichnung als "Bester Fußballer" sichern.

Am vergangen Wochenende wurden auf der Jugendmesse YOU in Berlin die JETIX KIDS AWARDS 2006 verliehen. Aufgrund des straffen Terminkalenders beim FC Bayern konnte Philipp den Preis in Berlin nicht selbst in Empfang nehmen. Per Videobotschaft bedankte er sich jedoch für die Auszeichnung als "Bester Fußballer".

Philipp freute sich riesig über die Ehrung: "Die Auszeichnung bedeutet mir sehr viel, da bei der Wahl die Fans selbst entscheiden durften." Insgesamt waren online unter www.jetixTV.de/awards, per Teilnahmekarte, Coupon oder Telefon über eine Million Stimmen von Kindern und Jugendlichen zu den JETIX KIDS AWARDS 2006 eingegangen. Die Aufzeichnung der Award Show wird am Samstag, den 25. November um 13.00 Uhr bei JETIX (Premiere) ausgestrahlt.

Am Dienstag stand für Philipp und den FC Bayern noch die Champions League-Partie gegen Sporting Lissabon auf dem Programm. In der Allianz Arena reichte dem deutschen Rekordmeister ein 0:0 gegen die Portugiesen für den vorzeitigen Einzug ins Champions League-Achtelfinale. Mit 10 Punkten führt Philipps Team souverän die Gruppe B an und kann nicht mehr von einem der ersten beiden Plätze verdrängt werden.

In den noch ausstehenden Spielen würden nun drei weitere Punkte definitiv den Gruppensieg bedeuten. Am 22. November spielt der FC Bayern in Moskau gegen Spartak und am 5. Dezember ist Inter Mailand zu Gast in der Allianz Arena.

4.11.06 14:02


Gut gespielt, schlecht getroffen

Am Wochenende konnte der FC Bayern durch einen Sieg gegen Eintracht Frankfurt wieder zwei Plätze in der Tabelle gut machen. Der Rekordmeister gewann durch Tore von Roy Makaay (24.) und Mark van Bommel (29.) mit 2:0 (2:0). "Wir haben gut gespielt, vor allem zum Ende der ersten Halbzeit. Wir waren immer am Gegenspieler dran und haben teilweise auch gut kombiniert", freute sich Philipp über die Leistung seines Teams.

Einzig mit der Chancenauswertung war er nicht ganz zufrieden: "In der zweiten Halbzeit müssen wir besser nach vorne spielen und höher in Führung gehen. Das haben wir wieder versäumt, aber insgesamt war das eine sehr ordentliche Leistung." Weniger Probleme vor dem Tor scheint derzeit Werder Bremen zu haben. Der Tabellenführer besiegte am Freitagabend den FSV Mainz 05 mit 6:1.

Der Höhenflug der Bremer lässt Philipp jedoch kalt. "Auch für unser 2:0 gibt es drei Punkte", sagte er und fügt an: "ich kann mir nicht vorstellen, dass Werder jedes Mal auswärts sechs Tore schießt." Momentan liegt der FC Bayern in der Tabelle drei Punkte hinter den Hanseaten und hat dazu noch 12 Tore weniger auf der Habenseite.

In der Champions League hat der FC Bayern derzeit aber die besseren Karten. Die Bremer liegen in der Gruppe A auf dem dritten Rang. Der FC Bayern führt dagegen souverän die Gruppe B an. Nach drei Spielen haben Philipp & Co. neun Punkte und ein Torverhältnis von 7:0. Durch einen Sieg am Dienstag gegen Sporting Lissabon wäre der deutsche Rekordmeister bereits fürs Achtelfinale qualifiziert.

"Wir wollen unbedingt Gruppensieger werden und deshalb müssen wir am Dienstag gegen Sporting gewinnen", sagte Philipp, denn er weiß genau: "Mit 12 Punkten sollte uns keiner mehr einholen können." Die Partie beginnt um 20.45 Uhr in der Allianz Arena und ist seit Wochen ausverkauft.

4.11.06 13:59


Eine Runde weiter

Der FC Bayern bleibt im DFB-Pokal seit nunmehr 14 Spielen ungeschlagen. Am Mittwochabend gegen den 1. FC Kaiserslautern reichte Philipps Team dafür eine mäßige Leistung. Mit 1:0 (0:0) gewann der Titelverteidiger in der Allianz Arena gegen die Pfälzer. Das Tor des Tages erzielte Andreas Ottl in der 50. Minute. "Lautern hat sich nur auf die Defensive beschränkt und wir haben uns da schwer getan. Wir hatten das Spiel aber immer im Griff und am Ende auch verdient gewonnen. Wir stehen jetzt im Achtelfinale und das ist es, was zählt", lautete Philipps Bilanz.

Die nächste Runde wird am Sonntag ausgelost. Von den 18 Bundesligisten sind nur noch die Hälfte im Rennen. Das Achtelfinale findet am 19./20. Dezember statt. Auch dann hofft Philipp auf einen Sieg, denn für ihn gilt: "Wir wollen natürlich ins Finale." Das findet am 26. Mai 2007 statt. Bereits in der letzten Saison stand Philipp mit dem FCB im Finale und sicherte sich zum ersten Mal den DFB-Pokal. Gegner im Endspiel war damals Eintracht Frankfurt.

Die Hessen werden auch am kommenden Samstag Gegner der Bayern sein. Im Bundesliga-Heimspiel hofft Philipp dann, dass sein Team die Zuschauer etwas mehr zu unterhalten vermag als am Mittwoch gegen den FCK. "Die Frankfurter waren in der letzten Saison eines der wenigen Teams, das sich in der Allianz Arena nicht versteckt hat. Unsere Fans hatten viel Spaß damals. Insgesamt fielen sieben Tore und wir gewannen mit 5:2", erinnert sich Philipp.

4.11.06 13:57


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung